Musik Exkursion nach Hamburg

IMG 20180220 WA0024Die Exkursion startete mit dem Treffen des Kurses am Hauptbahnhof in Mannheim vor der Abfahrt des ICEs nach Hamburg. Die Stimmung während der Fahrt war ausgelassen und es wurde sich mit Unterhaltungen und Spielen die Zeit bis zur abendlichen Ankunft am Hamburger Hauptbahnhof vertrieben. Von dort aus ging es zügig weiter zur U-Bahn die uns zusätzlich mit einem kurzen Fußweg zu unserem Hotel, dem Budapester Hof, in St. Pauli brachte.

Am Hotel angekommen blieb dem Kurs wenig Zeit zum Bereitmachen für das Musical, weswegen einiges schon im Zug oder zuhause erledigt wurde. Als nächstes liefen wir zu den Landungsbrücken um auf die südliche Elbseite überzusetzen auf der sich das bekannte Musicalgebäude befindet. Nach wir das Musical genossen hatten begaben wir uns wieder per Fähre und zu Fuß zurück zum Hotel um uns kurz zu erholen und den weiteren Abend zu Planen den wir auf der ikonischen Reeperbahn verbringen wollten.

Dort aßen wir dann noch zusammen zu Abend und teilten uns dann für verschiedene Aktivitäten auf, einige besuchten die Bars und andere ließen sich von Herr Scheid eine exklusive Tour der Reeperbahn und der Herbertstraße geben.

Der nächste Tag war für die Erkundung von Hamburg vorgesehen und startete morgens um acht Uhr mit einem Frühstück im Hotel. Später ging es zu Fuß in die Hamburger Innenstadt um dort zuerst die St-Peter Kirche zu besichtigen und dort den hohen Turm, der auch einen erstklassigen Überblick bat, zu besteigen. In der Kirche konnte Herr Scheid uns auch noch einen außerplanmäßigen Blick auf die beeindruckende Orgel der Kirche erfragen.

Am Ende des Aufenthaltes in der Kirche trennten wir uns wieder um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken und verbrachten so den Rest des Tages, manche stürzten sich in das Getümmel der Innenstadt andere hatten sich schon am morgen abgetrennt um das Weltbekannte Miniaturwunderland zu besichtigen.

Gegen Abend trafen wir uns wieder und machten noch eine ausgedehnte Hafenrundfahrt nach der wir uns zurück zum Hotel begaben um unser Gepäck für die Heimfahrt abzuholen. Vom Budapester Hof ging es dann wieder zu Hauptbahnhof in dem wir noch gemütlich als Kurs zu Abend aßen und die Exkursion ausklingen ließen. Zum Glück gab es auf der Heimfahrt keine Verspätungen und wir kamen müde aber glücklich wieder in Mannheim an wo wir uns trennten und den weiteren Heimweg antraten.

Johannes Lutz

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W
Telefon: (06321) 39250
Telefax: (06321) 392533
E-Mail: kkg@schulen-nw.de

Suche

Schließfächer

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

Jugend forscht - 3. Platz beim Regionale…

Wir sind am 19.2. vor 6:00 Uhr hier in Neustadt lo...

MINT

Weiterlesen

Magische Seifenblasen

Wer donnerstags nachmittags in den Chemiesaal scha...

MINT

Weiterlesen

KKG-Jungforscher Francis Merz in Berlin …

Zusammen mit seiner Gruppe von insgesamt fünf...

MINT

Weiterlesen

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch

Vorlesewettbewerb: Schulentscheid

Im Dezember fand wie jedes Jahr der Vorlesewettbew...

Sprachen

Weiterlesen

Erfolge bei der 14. Russisch-Olympiade

Die 14. Russisch-Olympiade in Rheinland-Pfalz fand...

Sprachen

Weiterlesen

Lesenacht 2017 – Impressionen, Rückblick…

Schon Stunden vor dem Start der Lesenacht war da...

Sprachen

Weiterlesen

Salut, Bonjour ! Ähmm Guten Tag ! Ca va …

In diesem Jahr haben sich vierundzwanzig mutige Sc...

Sprachen

Weiterlesen

Erd-/Sozialkunde, Geschichte, Religion/Ethik

Kunst, Musik, Darstellendes Spiel

Das Ende ist nahe - Theater AG

Mit einem Aufgebot von über 30 Mitwirkenden g...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

DAS FRÜHLINGSKONZERT

Es ist Mai, der Sommer ist zum Greifen nahe und da...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Der Käthe-Kollwitz-Kunstwettbewerb

Anlass des Wettbewerbs war der 150. Geburtstag uns...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Link zu Moodle