Mathe.Forscher-Preis 2018: Auszeichnung für Frau Jürgens

Mathe.Forscher.Preis 2018Am 21. April 2018 fand die Verleihung des Mathe.Forscher-Preises statt, bei dem Frau Jürgens für ihre Arbeit ausgezeichnet wurde. Das Programm Mathe.Forscher wurde von der Stiftung Rechnen ins Leben gerufen, um neue Formen des Mathematikunterrichts zu entwickeln, den Motivationsfaktor des Fachs zu erhöhen sowie das forschend-entdeckende Denken. Ein Interview mit der Preisträgerin findet sich auf Klartext-Online (hier klicken).

SchülerInnen des Käthe räumen beim Ideenpreis RLP ab

Preistraeger HTHKurz vor den Sommerferien haben gleich drei Teams mit Beteiligung von SchülerInnen des Käthe-Kollwitz Gymnasiums jeweiles einen der vier Nachwuchssonderpreise gewonnen.

Sophia Wagner und Milan Unterfenger entwickelten die Gyro-Tasse mit dernen Hilfe Menschen mit Parkinson selbstständig trinken können, ohne Flüssigkeit zu verschütten. Im selben Team arbeitete Finn Kirchberg daran, einen Gyro-Ball zu entwickeln, der zu Therapiezwecken genutzt werden kann. Malvin Kaltenbach und Manuel Müller präsentierten ein Sensorenbett für Senioren, das Pflegefachkräften die Arbeit erleichtert, indem es an das regelmäßige Umlagern erinnert und so das Wundliegen bettlägeriger Menschen vermeidet.

Franzis Merz, Lucas Kaiser und Nils Knöringer wurden für ihre dynamische Orthese für Menschen mit einer Fußheberschwäche ausgezeichnet, die es den Erkrankten ermöglicht normal zu laufen.

Alle drei Teams wurden von Thomas Hahn (Informatiklehrer am KKG) und Sergej Buragin (Leiter der Jugend Forscht AG an der BBS Neustadt) betreut.

BASF TeensLab

BASF 9b 2Am 2.5.2018 stand für uns, die 9b des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums, eine Exkursion in das TeensLab der BASF an. Zuvor hatten wir uns bereits in mehreren Chemie-Stunden mit dem Thema der erneuerbaren Energie, insbesondere Brennstoffzellen beschäftigt. Mit dieser Exkursion konnten wir unser theoretisches Wissen auch noch mit dem dazugehörigen praktischem ergänzen, was glaube ich eine interessante Erfahrung für uns alle war.

Bereits gegen 8:30 Uhr kamen wir in der BASF an und wir erhielten direkt eine kleine Einführung der Mitarbeiter insbesondere Sicherheitshinweisen, Regeln und Fakten zur BASF. Daraufhin wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, eine sollte sich mit einem uns noch großteils unbekanntem Themengebiet befassen: Die Herstellung von Biodiesel und dessen Rolle als nachhaltige Energiequelle. Die andere Gruppe beschäftigte sich mit dem oben bereits genanntem Thema; den Brennstoffzellen. Innerhalb von diesen zwei großen Gruppen, separierten wir uns nochmal in 4 Kleingruppen, bestehend aus 4 Personen. In diesen Teams durften wir nun im TeensLab vielseitige und meist interessante Experimente unser Thema betreffend durchführen. Zum Beispiel wurde es uns ermöglicht, unsere eigene Brennstoffzelle zu bauen, oder einen kleinen, durch Bio-Diesel betriebenen Motor herzustellen. Auch hatte eine Gruppe die Aufgabe selbst Rapsöl zu erzeugen.

Es war eine besondere und einzigartige Erfahrung, diese Dinge tatsächlich eigenhändig bauen zu können und zu sehen, wie komplex und doch simpel so etwas sein kann. Man konnte das Thema im Großen und Ganzen um einiges besser verstehen, denn jeder Schritt der Herstellung und der chemischen Vorgänge konnte selbst miterlebt und -verfolgt werden. Die Mitarbeiter waren großteils offen für Fragen und meist auch hilfsbereit. Gut fande ich auch, dass wir wirklich viel selbst experimentieren durften und uns nicht nur stumpf Schritt für Schritt erklärt wurde, was wir zu tun hatten.

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass es wirklich eine Exkursion war, die sich gelohnt hat und man durch sie zahlreiche Dinge lernen und verstehen, sowie einmal ganz andere Erfahrungen sammeln konnte.

Annika Brozio (9b)

Strahlende Gewinner am KKG

Kaenguru 2018Über 200 Schülerinnen und Schüler nahmen am Wettbewerb "Känguru der Mathematik" teil. 75 Minuten lang wurde geknobelt und gerätselt. Denn unter den fünf vorgegebenen Antworten gab es immer nur eine richtige Lösung.

Wir gratulieren unseren diesjährigen Preisträgern: N.N., Ronja Schwederski, Leni Walcher, Thorben Palmer und Johann Büsch

Unterkategorien

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W
Telefon: (06321) 39250
Telefax: (06321) 392533
E-Mail: kkg@schulen-nw.de

Suche

Schließfächer

Link zu Moodle