Museums-Challenge: Kunst @ home

kunst scw mainDie Zeit des Homeschoolings nutzten die Klassen 6a und 6b zur kreativen Auseinandersetzung mit Kunstwerken aller Art. Ziel war es, mithilfe von Alltagsgegenständen und vor allem viel Fantasie, Kunstwerke ihrer Wahl nachzustellen oder nachzugestalten. Der Ursprung dieser Idee geht auf das kalifornische Getty Museum zurück, das aufgrund der Corona-Krise Menschen dazu aufgefordert hat, in den eigenen vier Wänden, ihre Lieblingsgemälde nachzustellen und das Ergebnis fotografisch festzuhalten. Der Challenge sind mittlerweile Zehntausende nachgekommen und auch unsere Schülerinnen und Schüler haben sich auf beeindruckende Weise inspirieren lassen!

Kunstprojekt "100 Jahre Frauenwahlrecht"

SIL 2284Was machen AbiturientInnen des „Käthe“ in der Staatskanzlei der Ministerpräsidentin?

Am Donnerstag, dem 7. Februar 2019, besuchte der Leistungskurs 13 Bildende Kunst, gerade zwischen den schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen, Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Mainz, um ihr ein Porträt zu übergeben, das die fünf jungen Frauen und zwei jungen Männer gemeinsam gestaltet hatten. Die Idee zu diesem Projekt entstand aus einer Verkettung von Zufällen, fremden und eigenen Ideen, und zwar so:


Schon zu Beginn des Schuljahres informierte Frau Simone Rothermel, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neustadt, die Neustadter Schulleitungen über ihren Plan, zum Jubiläum "100 Jahre Frauenwahlrecht" im Rathaus der Stadt unter Beteiligung aller Schulen eine Ausstellung zu organisieren. Bei Frau Rothermels Themenvorschlägen rund um Frauenwahlrecht und Gleichberechtigung gab es auch eine Liste lokaler, regionaler und überregionaler Politikerinnen, denen man sich widmen konnte. Da Malu Dreyer nicht nur die erste weibliche Ministerpräsidentin unseres Landes, sondern auch eine ehemalige Schülerin des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums ist, entschied unser Schulleiter, Herr Mervyn Whittaker, spontan, das "Käthe" werde ein Kunstprojekt zu Malu Dreyer zur Ausstellung beisteuern.

Der Leistungskurs 13 übernahm den Auftrag gerne und entschied sich sehr schnell für eine Porträtcollage als Gruppenarbeit, d.h. eine fotografische Vorlage aus dem Internet wurde ausgewählt, auf DIN A4-Format ausgedruckt und in sieben unregelmäßige Teile zerschnitten. Jede/r wählte einen der "Schnipsel" aus und entschied sich für eine künstlerische Technik, in der er/sie die Vorlage vergrößert umsetzen wollte: Tusche, Acryl, Öl auf Leinwand, Ölkreide, Fineliner, Aquarell, Papiercollage.

Nach den Herbstferien kam der spannende Moment: Würden die verschieden-artigen Teile wieder ein Ganzes ergeben? Und würde das Ergebnis vorzeigbar sein? Würde es Frau Dreyer gefallen, wenn sie es sehen könnte?

Bis 14. Dezember war das Porträt neben vielen anderen spannenden Ausstellungsbeiträgen im Neustadter Rathaus zu sehen und bekam dort viel Lob. Schon bei der Vernissage entschieden die Schülerinnen und Schüler, das Porträt nach Ausstellungsende Frau Dreyer zum Geschenk zu machen.

Also fragte die Kursleiterin in der Staatskanzlei an, ob das Geschenk willkommen sei. Das war es! Die Ministerpräsidentin lud die jungen "KünstlerInnen" ein, ihr das Porträt in Mainz persönlich zu überreichen, und sie lud sie ein, auch an einer Feierstunde zu "100 Jahre Frauenwahlrecht" in der Staatskanzlei teilzunehmen.

Zwischen Glocken und Feuer

ME 2019Zum Besuch des Musicals „Der Glöckner von Notre-Dame“ am 09.02.19 in Stuttgart

Hört man von der Kathedrale Notre-Dame von Paris, denkt man oft an die in diesem Gotteshaus stattfindende Geschichte des Glöckners von Notre-Dame. Diese, von Victor Hugo verfasste Geschichte, wurde 1996 von Disney verfilmt und am 05. Juni 1999 in Berlin als Musical nach Vorlage des Romans und des Disneyfilms uraufgeführt. Das Musical in seiner neubearbeiteten Fassung von 2017 haben wir – überwiegend Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe – am Tag vor der letzten Aufführung des Musicals in Stuttgart besucht.

Zunächst trafen wir uns zwei Tage vor dem Musicalbesuch zum Schauen des Disneyfilms, um gemeinsam in die Geschichte einzutauchen. Am Samstag waren wir dann in Stuttgart, genauer gesagt im Apollo Stage Theater, um uns das Musicalpendant anzusehen. Schon beim Eintritt in den Vorstellungssaal bekam man den Eindruck, im Inneren der weltberühmten Kathedrale zu stehen. Eine gewaltige Holzkonstruktion schmückte die Bühne zusammen mit dem für Notre-Dame typischen runden Fenster in der Mitte. Im Orchestergraben saßen bereits die Musiker und bereiteten sich auf die Vorstellung vor; vereinzelte Töne waren zu hören. Dann begann die Inszenierung und lieferte direkt eines der größten musikalischen Leitmotive des Musicals, worauf uns Herr Scheid im Vorfeld im Unterricht vorbereitet hatte. Grundsätzlich ist diese Geschichte, vergleicht man mit anderen Disney-Produktionen, eher düster und setzt auf musikalische Kontinuität anstatt auf viele verschiedene Lieder. So entsteht der Eindruck eines großen zusammenhängenden Konstruktes, welches immer wieder zum Vorschein kommt. Auch die Szenerie unterscheidet sich grundlegend. Allerdings nicht nur zu anderen Disneywerken, auch zu der Original-Disneyvorlage selbst. Während beide Werke die Geschichte von Quasimodo, dem entstellten Glöckner von Notre-Dame erzählen, so ist im Disneyfilm Quasimodo der Sohn einer namenlosen Zigeunerin, die bei der Flucht vor Paris‘ Richter Claude Frollo umkommt und er daraufhin von ihm aufgenommen und in Notre-Dame großgezogen wurde; im Musical hingegen ist Quasimodo der Sohn von Erzdiakon Claude Frollos Bruder Jehan, welcher Frollo auf dem Strebebett bat, für Quasimodo zu sorgen. Als Erwachsener hat Quasimodo die Aufgabe, die Glocken von Notre-Dame, welche im Bühnenbild des Musicals auf eindrückliche Weise aus dem Off herabgelassen werden, zu läuten. Dies tut er auch, ganz nach Frollos Willen. Allerdings zieht es Quasimodo nach draußen, weg von Notre-Dame. Schließlich schleicht sich Quasimodo heimlich davon, entgegen der Anweisungen Frollos. In Paris lernt er dann die Zigeunerin Esmeralda kennen, die als einzige Mitleid mit ihm hat, als er bei einem Straßenfest an den Pranger gestellt wird. Im Laufe des Stückes lernen sich die beiden besser kennen und mit der Zeit entwickelt Quasimodo Gefühle für Esmeralda. Jedoch interessiert sich auch Frollo für die schöne Zigeunerin, welche seine Avancen jedoch vehement ablehnt. Im Finale des Musicals gipfeln alle Handlungsstränge in einer dramatischen Schlacht rund um die Kathedrale.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich storytechnisch einiges verändert; vergleicht man mit dem Disneyfilm. Jedoch ist dies eine gelungene Abwechslung vom sonst so bunten und lebendig happy-end-orientierten Disneyuniversum. Letztendlich punktet das Musical mit einem umwerfenden Soundtrack, hervorragend geänderten Liedern, der schauspielerischen Leistung der Darsteller und nicht zu vergessen einem stimmigen Ensemble im Orchestergraben.

Lars Heimann (11)

ME2 2019

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W

Telefon
(06321) 39250

Fax
(06321) 392533 

E-Mail
kkg@schulen.neustadt.eu

Suche

Schließfächer

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

Kolli in Not - Die Eichhörnchenrettung

Wir (Mein Vater, mein Bruder und ich) waren wä...

MINT

Weiterlesen

Mathewettbewerbe am Käthe

59. Mathematik Olympiade Auch in diesem Schuljahr...

MINT

Weiterlesen

"Tolle Knolle" - Junge Forsche…

Auch in diesem Schuljahr nehmen die jungen Forsche...

MINT

Weiterlesen

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch

Erfolge beim Bundesfremdsprachenwettbewe…

In diesem Schuljahr haben sich gleich zwei Gruppen...

Sprachen

Weiterlesen

Impressionen der Lesenacht 2019

Danke an alle beiteiligten Leserinnen und Leser, d...

Sprachen

Weiterlesen

Schüler aus Kamerun und Madagaskar am Kä…

Bienvenue de la Francophonie! PAD-ler aus Kam...

Sprachen

Weiterlesen

Schüleraustausch 2019 - Frankreich 8. Kl…

Seit dem Jahre 1956 sind Neustadt und die franz&ou...

Sprachen

Weiterlesen

Erd-/Sozialkunde, Geschichte, Religion/Ethik

Der Mercedes unter den Lastern

Was haben die Begriffe Antos, Arocs, Ategound oder...

Gesellschaftswissenschaften/Religion

Weiterlesen

Teambildung im Unterricht

Wir freuen uns, dass Frau Ulrike Gruber seit diese...

Gesellschaftswissenschaften/Religion

Weiterlesen

Kunst, Musik, Darstellendes Spiel

Museums-Challenge: Kunst @ home

Die Zeit des Homeschoolings nutzten die Klassen 6a...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Zwischen Glocken und Feuer

Zum Besuch des Musicals „Der Glöckner v...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Sport

Neues Fußballtor auf dem Pausenhof

Im Dezember war es soweit und die SV konnte das la...

Sport

Weiterlesen

Benifizlauf sammelt 5800 € für die Paula…

Am Mittwoch fand auf dem Pausenhof eine kleine Ver...

Sport

Weiterlesen

Sport LK am Käthe

Seit diesem Schuljahr gibt es am KKG zum ersten Ma...

Sport

Weiterlesen

Link zu Moodle