Faires Frühstück

Platz 1 JohannaObwohl im letzten Schuljahr vieles nicht möglich war, konnten wir es mit einer großartigen Aktion abschließen. Die Fairtrade-AG plante in Videokonferenzen das Projekt "Faires Frühstück To-Go". Innerhalb weniger Tage wurden von der Schulgemeinschaft über 50 faire Frühstücke bestellt. Während des Wechselunterrichts verteilten Schülerinnen dann die kreativ gestaltete Frühstückstüten, die unter anderem fairen Honig, Kaffee, Kakao und Orangensaft enthielten. Das Ziel der Aktion war nicht nur auf den fairen Handel aufmerksam zu machen, sondern auch Spenden für die „Aktion Deutschland hilft" zu sammeln. Insgesamt wurden 259€ gespendet, die dazu beitragen, weltweit vor dem Corona-Virus und möglichen Folgen zu schützen. Außerdem fand ein Fotowettbewerb statt, bei dem die Familien ihr faires Frühstück mit uns teilten. Wir suchten dann bei unserem letzten AG-Treffen fünf Siegerfotos aus. Aus vielen einfallsreichen Fotos haben wir die Bilder von folgenden Schülertinnen ausgewählt:

Platz 1 Johanna Bertram 
Platz 2 Henrik Weinhold 
Platz 3 Rieke Bäcker 
Platz 4 Paula Hartmann
Platz 5 Lara Förster

Herzlichen Glückwunsch!

Nach dieser erfolgreichen Aktion freuen wir uns schon auf viele weitere im aktuellen Schuljahr.

 

Berufsorientierung der MSS 11 am Käthe im Schuljahr 2020/21

Profil AC Arbeitsphase 2Normalerweise absolvieren die SchülerInnen der MSS-11 des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Neustadt/W kurz vor den Sommerferien ein zweiwöchiges Praktikum. Im Schuljahr 2020/21 war – coronabedingt – alles ein wenig anders. Einem Drittel unserer SchülerInnen ist es trotz erschwerter Bedingungen gelungen, einen Praktikumsplatz zu finden. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Firmen und Unternehmen bedanken, die dies möglich gemacht haben.

Alle anderen SchülerInnen der MSS 11 haben sich mit Hilfe der „Kompetenzanalyse Profil AC“ in fünf Tagen mit ihren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen auseinandergesetzt und diese mit verschiedenen Berufs- und Studienfeldern abgeglichen. Organisiert und durchgeführt wurde das vom Land Rheinland-Pfalz initiierte Projekt für die MSS 11 von Frau Gutsche und Herrn Kluck. Auch in Klasse 9 wurde ein equivalentes Projekt für MittenstufenschülerInnen durch Herrn Broscheit durchgeführt.

Die Möglichkeit der intensiven Auseinandersetzung mit der persönlichen Berufsorientierung wurde von einem Großteil der SchülerInnen als Gewinn betrachtet. Je nach persönlicher Zielsetzung konnte eine erste Orientierung gefunden werden, haben sich überraschende Perspektiven und konkrete Studien-/Ausbildungsideen ergeben oder es wurden bestehende Berufswünsche kritisch hinterfragt. Mit dem Know-How aus der „Kompetenzanalyse Profil AC“ können sich die SchülerInnen nun weiter mit ihren Berufswünschen auseinandersetzen.

Nach der erfolgreichen Durchführung des Pilotprojektes wird nun überlegt, wie man dieses Programm modularisiert in die Berufsorientierung der MSS 11 am KKG etablieren kann.
Informationen zur „Kompetenzanalyse Profil AC“finden sich unter: https://kompetenzfeststellung.bildung-rp.de/
Tina Gutsche und Daniel Kluck

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

FSW 21Antinia Duminica und Julian Metzger aus der 8b sowie Mahnoor Tufail aus der 10d haben in diesem Schuljahr an dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen.

Sie haben sich für den Wettbewerb „Solo Klasse 8 bis 10“ in Französisch entschieden und erfolgreich die Aufgaben bewältigt. Mahnoor hat außerdem den 3. Landespreis gewonnen.
Wir gratulieren allen dreien herzlich zu ihrer erfolgreichen Teilnahme!

Nicola Becker und Nadine Kormann

Foto: von links nach rechts: Julian Metzger, Antinia Duminica, Mahnoor Tufail

Bericht (geschrieben von Julian Metzger):

Mein persönlicher Eindruck vom Wettbewerbstag

Es war meine erste Teilnahme an einem Bundeswettbewerb. Ich war bereits Tage zuvor sehr gespannt darauf. Den Tag selbst fand ich sehr spannend und schön. Schließlich war der Tag gekommen und dann wurde das Thema bereit gestellt. Die Aufgabe musste in einem vorgegebenen Zeitraum bearbeitet werden. Den Text zu schreiben hat mir sehr viel Spaß gemacht und dieses „Kribbeln“, das einen Wettbewerb ausmacht, war natürlich auch dabei. Man konnte dadurch viel an Erfahrungen sammeln.

Woraus bestand(en) die Aufgabe(n)?

Die „große“ Wettbewerbsaufgabe bestand aus zwei Teilen. Der erste Teil war ein Video, d.h., wir sollten bis zu einem bestimmten Datum ein Video drehen, in dem wir unser diesjähriges Thema, „Klima“, präsentieren. Bei diesem Thema denkt man zuallererst an das Wetter, aber man kann damit auch das „Klima“ im freundschaftlichen oder im familiären Sinne (z.B. aktuell im Zusammenhang mit Covid-19) darstellen. Dann haben wir das Video abgeschickt. Am 21. Januar 2021 wurde schließlich auf der Website (Bundeswettbewerb Fremdsprachen) das schriftliche Thema berreitgestellt. Die Aufgabe bestand darin, einen Text über die Region „Val de Loire“ zu erstellen. Die Loire ist ein Fluss in Frankreich. Im Fokus der Aufgabe stand die Beschreibung eines Ausflugs als Tagesbericht, den wir als Klasse in dem Loiretal verbringen würden. Der Bericht musste aus ungefähr 300 Wörtern bestehen.
Gab es eine Vorbereitung?

Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb habe ich mich mit meiner Französischlehrerin sowie einer Mitschülerin getroffen. Das Thema wurde besprochen, die bisher recherchierten und gesammelten Informationen haben wir verglichen. Erste Texte und Textproben wurden geschrieben. Über eine Internetrecherche haben wir auch ein Hilfsvideo, das auf der offiziellen Seite des „Bundeswettbewerbes Fremdsprachen“ geteilt wurde, angeschaut und besprochen.
Die Idee war die, dass man zuerst seine Gedanken sammelt und dann zu einer Mindmap zusammenschreibt. Dann konnte man sich, nachdem das Thema des Videos klar war, dem Ausdruck und der Darstellung widmen. Das Drehen des Videos gestaltete sich anfangs schwierig, aber gegen Ende tat man sich viel leichter. Man hatte noch wenig Erfahrung in dem Bereich.

Das hört sich jetzt nach viel an, aber, wenn man mit Spaß an die Sache herangeht und sich alles einteilt, kann man die Aufgabe gut bewältigen.

E5C4PE - Climate Change

Escape"Wenn ihr dieses Schreiben lest, ist es euch gelungen, diese Box durch die Zeit zu schleusen. Wir, das sind eure Nachfahren aus dem Jahr 2100 und wir brauchen eure Unterstützung!" In fünf kniffligen Levels setzten sich die SchülerInnen des bilingualen Zweigs der 7. Klasse in dem interaktiven Escape Game mit dem Klimawandel auseinander. Zahlreiche Rätsel und Aufgaben wurden mit Hilfe von Spürsinn, Teamwork und Logik gelöst. Kooperation, Teamarbeit und die Auseinandersetzung mit dem Thema "Klimaschutz" waren die Grundlage um gemeinschaftlich den finalen Code zu knacken, um an den Inhalt des Tresors zu gelangen... Dessen Inhalt? Können wir nicht verraten. Nur so viel: Die Zukunft wird heiß, wenn wir es nicht bald schaffen unsere Zukunft, also unsere Gegenwart zu verändern. Mehr Infos unter: escape-climate-change.de

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W

Telefon
(06321) 39250

Fax
(06321) 392533 

E-Mail
kkg@schulen.neustadt.eu

Suche

Schließfächer